AZAV
Quelle: Peter Kirchhoff / pixelio.de
Bildungsangebot nach Zielgruppen und Inhalt
Lust auf Führung?
Modulares Kompaktseminar FÜHRUNG IN BAUUNTERNEHMEN



"Finanz- und Rechnungswesen in Bauunternehmen", das 3. Modul, stand am 10. und 11. Februar 2017 unter der Federführung von Prof. Dipl.-Kfm. Dr.-Ing. Franz Diemand sowie Dipl.-Ing. Rainer Kossmann, ehemaliger Geschäftsführer der Fa. Echterhoff, auf der Agenda. In seinem Gastvortrag sensibilisierte Frank Römer von der Deutschen Bank die Teilnehmer, worauf sie sich einstellen müssen, wenn ein Bankgespräch erfolgreich verlaufen soll. Zwei weitere Module, "Unternehmensführung und Personal" sowie "Managementsysteme" stehen jetzt noch an, bis die Teilnehmer dann Anfang Juni ihre betriebswirtschaftlichen Führungskompetenzen vertieft und Credit Points zur Anrechnung auf den MBA-Studiengang der hs21 erworben haben.

Ausbildung von Betonprüfern


13 glückliche Betonprüfer haben sich letzten Freitag verabschiedet. 2 Wochen lang haben sie u.a. Zement-, Gesteinskorn-, Frisch- und Festbetonprüfungen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis und Prüfung durchgeführt. Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns sie weiterhin in der Betontechnologie zu begleiten!



Vorarbeiterlehrgänge
 Die Vorarbeiter Rohrleitungsbau

26 stolze Vorarbeiter im Rohrleitungsbau und 13 erfolgreiche Vorarbeiter im Hochbau und Bauen im Bestand entließ das ABZ Mellendorf heute wieder auf die Baustelle. Alle Teilnehmer haben 14 Tage im ABZ Mellendorf die Schulbank gedrückt. Nach dem erfolgreichen Lehrgangsabschluss steht ihnen jetzt die Möglichkeit offen, die nächste Stufe der Aufstiegsfortbildung zu nehmen und sich als Werkpolier weiterzuqualifizieren. Wir gratulieren recht herzlich!

 Die Vorarbeiter Hochbau und Bauen im Bestand

Modulares Kompaktseminar FÜHRUNG IN BAUUNTERNEHMEN


Der Startschuss fiel am 13. Januar mit dem Modul 1 "Strategie und Marketing, strategische Allianzen".


Zum Artikel...


NEU: Aufstiegs- statt Meister-BAföG








Zum Thema...


Raumanmietung in den Bildungs- und Tagungszentren der Bauwirtschaft

     

Nähere Informationen...


Weiterbildung - Diese Fördermöglichkeiten gibt es








Zum Thema...


Neue Systematik der BG-Vorschriften- und Regelwerke

Foto: dguv.de

zum Artikel...



Dienstleistungsangebot zur Zertifizierung GW 301 / GW 302

Im Mittelpunkt aller Berufsbildungsmaßnahmen steht die weitere Qualifizierung des "Faktor Mensch" und damit verbunden die Qualifikationssicherung der Unternehmen. Dazu werden aktuelle Veränderungen im Regelwerk wie in der Technik aufgegriffen und systematisch vermittelt - und das im Interesse einer möglichst effizienten Umsetzung.

weiter lesen...


Nachweispflicht SIVV- und E-Schein-Lehrgänge

Der Nachweis über erweiterte betontechnologische Kenntnisse (E-Schein) ist für leitendes Personal z. B. bei Transportbetonwerken und Betonprüfstellen zwingend erforderlich.

weiter lesen



Neues von Gestern
Werfen Sie einen Blick in unserer Archiv! Hier finden Sie sämtliche Artikel zu Bildung und Personalentwicklung der letzten Jahre.

Neue TRGS 519 (Asbest)

Was ändert sich für den betrieblichen Sachkundenachweis und die Weiterbildung






weiter lesen...


Lust auf Führung?
Modulares Kompaktseminar FÜHRUNG IN BAUUNTERNEHMEN


"Welche Vision haben Sie von der Firma B in zehn Jahren?" lautete die Frage an die Teilnehmer in der zweiten Stufe des Moduls "Strategie und Marketing, strategische Allianzen". Beantworten sollten sie diese in Form eines gemalten Bildes. So entstanden drei teils unterschiedliche, teils identische Visionen, aus denen dann letztendlich die ersten Strategieansätze entwickelt wurden. Tags zuvor hatten die Teilnehmer erstmalig ihre Hausarbeiten präsentiert, die eine intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Unternehmen bezüglich dieses Themas bewirkt hatte.

Den kurzweiligen Gastvortrag zum jahrzehntelangen, konsequenten Marketing eines Massivhausanbieters bestritt Herr Wolfgang Werner, Vorstandsmitglied des Firma Viebrockhaus.

E-Schein


Der 59. Lehrgang zur erweiterten betontechnologischen Ausbildung zum Erwerb des E-Scheines ist heute für 13 Teilnehmer erfolgreich zu Ende gegangen. Wir freuen uns, Sie am 11.01.2016 als Teilnehmer empfangen zu haben und heute als Betontechnologe verabschieden zu dürfen!
Wir gratulieren nochmals herzlich und wünschen alles Gute für die Zukunft!

Lust auf Führung?
Modulares Kompaktseminar FÜHRUNG IN BAUUNTERNEHMEN


Am 27. Januar 2017 kamen die Teilnehmer des Kompaktseminars erneut zusammen, diesmal zum Start des 2. Moduls "Organisation" mit Referent Prof. Dipl.-Kfm. Dr.-Ing. Franz Diemand, Jade Hochschule. Praktisch angereichert wurde das Thema am zweiten Tag durch Dipl.-Wirtsch.-Ing. Frank Steffens, Fa. Brüninghoff, der aus eigener betrieblicher Anwendung über das spannende Thema "BIM" (Building Information Modeling) berichtete.


SIVV


Nach zwei praxisorientierten Weiterbildungswochen stehen der Bauwirtschaft 16 zusätzliche Betoninstandsetzer für Schutz, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken zur Verfügung. Die Teilnehmer halten nach erfolgreich absolvierter Prüfung jetzt ihre SIVV-Bescheinigung in den Händen. Diese wird mittlerweile nicht nur für Baumaßnahmen im Bereich des Bundesministers für Verkehr, Bau und Wohnungswesen, für die die Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien ZTV-SIB und ZTV-RISS gelten, benötigt, sondern auch von privaten Auftraggebern gefordert. Herzlichen Glückwunsch!




Aufgabenstellung und Regelwerke als Grundlagen für die Schulung und Zertifizierung von Maschinenbedienern in der Deutschen Bauwirtschaft
Nähere Informationen...

Asyl- und Flüchtlingspolitik: Neue Broschüre "Herausforderungen gemeinsam schultern"
BDA, BDI und die Bundesagentur für Arbeit (BA) haben gemeinsam eine Broschüre mit wichtigen Informationen und ausgewählten Praxisbeispielen bezüglich der Integration von Flüchtlingen erarbeitet. Anhand ausgewählter Praxisbeispiele wird gezeigt, wie Integration in den Arbeitsmarkt durch gute Kooperationen gelingen kann. Die Broschüre ist hier abrufbar.

Fachkräftesituation
Als niedersächsisches Unternehmen können Sie einen Beitrag zur Verbesserung der Fachkräftesituation leisten. Die NBank unterstützt Sie bei individuellen Weiterbildungsmaßnahmen mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) und Landesmitteln.

weiter lesen...


Studium im Praxisverbund - Eine Alternative zum Dualen Studium
Das Studium im Praxisverbund (STiP) an der HAWK Holzminden ist eine attraktive und bei Studierenden beliebte Alternative zum Dualen Studium.

weiter lesen...


Azubi21: Jeden Tag sind fünf neue Unternehmen dabei
500 Unternehmen in 18 Kommunen, 6.000 Besucher monatlich und 1.700 freie Prak-tikums- und Ausbildungsplätze auf einen Blick: Der Start des Internetportals azubi21 der Region Hannover ist ein voller Erfolg.


weiterlesen...


Arbeitsschutzprämie BG Bau
für ZUMBau - anerkannte Maschinenführerqualifikation
Gewerbliche Mitgliedsunternehmen der BG BAU werden durch Zuschüsse unterstützt. Alle Informationen zu den Fördervoraussetzungen, Förderhöhen und zur Antragstellung finden Sie unter: http://www.bgbau.de/praev/anreizsysteme

Zur Beantragung von Fördermitteln für ZUMBau - anerkannte Maschinenführerqualifikation nutzen Sie bitte die konkreten Links anbei. Bitte denken Sie an die Einreichung aller Unterlagen inklusive Rechnungskopie, Teilnahmebescheinigung und Zertifikat zur erfolgreich abgelegten Prüfung. Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses nach Lehrgangsabschluss auf Nachweis dass alle Rechnungen beim Bildungsträger bereits bezahlt worden sind. Grundsätzlich besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung, die Verfügbarkeit von Mitteln kann auf der Homepage der BG Bau eingesehen werden.

Katalog der förderwürdigen Maßnahmen
ZUMBau Hinweise
ZUMBau Antrag

News aus der Branche:
Building Information Modeling (BIM) - Bauingenieure verknüpfen Fach- und IT-Wissen
Planen in fünf Dimensionen. Die Zukunft auf dem Bau gehört dem BIM: Das Building Information Modeling steht für eine neue Methode, mithilfe von Software große Projekte zu planen. Die Methode begleitet die Vorhaben vom architektonischen Entwurf über den ersten Spatenstich und weit über die Schlüsselübergabe hinaus. Bauingenieure erhalten damit ein digitales Werkzeug, um ihr Fachwissen anzuwenden.

zum Artikel...