AZAV AZAV
Foto © Thorben Wengert / pixelio.de

BAU-Akademie-Nord: Rückblick und Ausblick
BAU-Akademie-Nord: Rückblick und Ausblick
Hinter der BAU-Akademie-Nord liegt ein weiteres erfolgreiches Bildungsjahr, wie es die Konjunktur anfangs in dieser Form nicht hatte erwarten lassen. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Zertifizierung nach AZWV durch bag-cert im Juni vergangenen Jahres, die die Akademie mit ihren drei Standorten, dem Bau-ABC Rostrup in Bad Zwischenahn, dem ABZ Mellendorf in Hannover sowie dem Haus der Bauindustrie in Bremen berechtigt, als Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung Weiterbildungsmaßnahmen durchzuführen, die von der Agentur für Arbeit oder dem Europäischen Sonderfonds (ESF) gefördert werden. Erst-Zertifizierung
Die Förderung ist derzeitig noch befristet bis März 2011 - ob sie verlängert wird, ist ungewiss. Gewiss ist, dass die BAU-Akademie-Nord auch weiterhin zertifiziert und damit autorisiert sein wird, geförderte Maßnahmen durchzuführen. Das dazu erforderliche Überwachungsaudit wurde bereits im Mai 2010 erfolgreich absolviert. Überwachungsaudit
Welche Besonderheiten kennzeichneten das vergangene Bildungsjahr? Einen signifikanten Aufschwung nahmen die Kurse für Baustellenpraktiker; hier waren die Lehrgänge “Sachkunde Baustellensicherung“ sowie “Sachkunde Ladungssicherung“ die Spitzenreiter. Sehr gute Resonanz fanden auch die Kurse zum Thema “Arbeitssicherheit“. Im Geothermiebereich erfreuten sich die Lehrgänge “Fachkraft Bohrungen für geothermische Zwecke und Einbau von geschlossenen Wärmeüberträger-Systemen:
Erdwärmesonden“ und “Fachkraft nach DIN EN ISO 22475-1 - Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Probenentnahme und Grundwassermessungen“ großer Nachfrage. Dies gilt ebenso für die zweitägigen Folgeprüfungskurse für die Absolventen des ehemaligen Lehrganges “Bohrgeräteführer nach DIN 4021“, dessen Qualifikationsnachweis nur noch bis zum 31. Dezember 2010 Gültigkeit besitzt und auf diese Weise verlängert werden kann.

Erfreulich gute Akzeptanz im Managementbereich fanden die “Soft Skills“, Seminare zur sozialen Kompetenz, ein Bereich, der mehr und mehr an Bedeutung gewinnt und zukünftig entsprechend erweitert wird.
Rückblick 2009/2010
Wie sieht das Angebot der BAU-Akademie-Nord im neuen Bildungsjahr aus? Der Bereich “Alternative Energien“ wird ausgebaut. Aufgestockt wird auch bei den HDD- Lehrgängen, in der Bautechnik und im Kabelleitungstiefbau. Im Betonbereich wird im April 2011 unter anderem erstmalig eine “Fachtagung Beton-Innovationen und Anwendung“ stattfinden. Ausblick 2010/2011
Die Bauakademie reflektiert selbstverständlich auch den Bedarf der Unternehmen nach Personalentwicklung und wird sowohl im nächsten Jahr als auch sukzessive entsprechende Programme für die Fach- und Führungskräfte der Verbandsunternehmen anbieten. Einzelne Bausteine finden sich bereits heute im Bildungsprogrgramm der BAU-Akademie-Nord.

An dieser Stelle möchten wir auch auf die Artikelserie in “Exzellent“ zum Thema “Kraftreserven mobilisieren“ verweisen. Drei Teile sind bisher erschienen, der vierte und abschließende Teil wird für die Novemberausgabe erwartet.

Detaillierten Einblick in das neue Bildungsangebot gibt es unter www.bauakademie- nord.de. Die Übersichten über das Gesamt-Bildungsangebot 2010/2011 der BAU- Akademie-Nord wurden wie in der Vergangenheit im Oktober versandt.
Personalentwicklung
Dipl.-Übers. Cornelia Hävecker