AZAV
Neu
Foto © Thorben Wengert / pixelio.de

Inhouse-Trainings
Inhouse-Trainings
Großen Zuspruchs erfreuen sich in diesem Bildungsjahr die Inhouse-Trainings der BAU-Akademie-Nord. Die Unternehmen nutzen diese Möglichkeit vermehrt, um ihre Mitarbeiter in der Winterzeit in "geschlossenen" Seminaren und Lehrgängen erfolgreich weiterzubilden.
Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Die Teilnehmer sind unter sich - der Referent kann gezielt und bedarfsgerecht auf die firmenspezifischen Belange eingehen. Diese werden zuvor mit dem Unternehmen abgestimmt, so dass eine große Effizienz der praxisorientierten Trainings sichergestellt ist, die in der Regel auch "vor Ort" direkt im Unternehmen bzw. am Arbeitsplatz abgehalten werden können. Bedarfsgerecht mit hoher Effizienz
Ein attraktive Alternative dazu bilden die Bildungs- und Tagungszentren der Bauwirtschaft. Die beiden Ausbildungszentren Bau-ABC Rostrup und ABZ Mellendorf bieten moderne Schulungsräume mit zeitgemäßem technischen Standard, das Haus der Bauindustrie in Bremen liefert den passenden Rahmen für Managementseminare. Ein weiterer Vorteil: Die Entlastung von der gesamten organisatorischen Abwicklung und der Betreuung der Teilnehmer, die kompetent in Händen der BAU-Akademie-Nord liegt. Moderne Bildungs- und Tagungszentren der Bauwirtschaft
Wo auch immer das Inhouse-Training stattfindet - die Teilnehmer erhalten informative Mappen und detaillierte Skripte - und nicht zuletzt ein Zertifikat, das die erfolgreiche Teilnahme bescheinigt.
Um eine anhaltend hohe Qualität zu garantieren, unterliegen die langjährig bewährten Referenten der BAU-Akademie-Nord einer kontinuierlichen Evaluierung, die auf der Basis von schriftlichen Teilnehmerbeurteilungen vorgenommen wird. Jährliche Referenten-Evaluierung
Ihre Ansprechperson für Inhouse-Trainings: Dipl.-Übers. Cornelia Hävecker, Telefon 0421 20349-115, E-Mail: haevecker@bauakademie-nord.de. www.bauakademie-nord.de/inhouse
Dipl.-Übers. Cornelia Hävecker