AZAV AZAV
Foto © Thorben Wengert / pixelio.de

HDD-Fachkräfteschulung nach GW 329 -
HDD-Fachkräfteschulung nach GW 329 -
Erfolgreiche Pilotlehrgänge
Mit den Schulungen nach DVGW Arbeitsblatt GW 329 wird das bundesweite Bildungsangebot zum Leitungstiefbau, zur Bohr- und Energietechnik, zum Spezialtiefbau und zur Baumaschinentechnik im Bau-ABC Rostrup weiter komplettiert.
Nach DVGW-Arbeitsblatt GW 321, steuerbare horizontale Spülbohrverfahren für Gas- und Wasserrohrleitungen, - Anforderungen, Gütesicherung und Prüfung -, muss ein Bauunternehmen, das im HDD-Bereich tätig ist, über entsprechendes Fachpersonal verfügen. Nach DVGW Arbeitsblatt GW 329, Fachaufsicht und Fachpersonal für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren Lehr- und Prüfplan, handelt es sich dabei um die verantwortliche Fachaufsicht sowie um Bauleiter und Geräteführer als sogenannte Fachkräfte. Fachpersonal nach DVGW-Arbeitsblatt GW 321 und GW 329
Die Schulung soll der Fachaufsicht und den Fachkräften die für eine qualitätsgerechte Ausführung und Kontrolle der Arbeiten erforderlichen Fachkenntnisse vermitteln. Das Bau-ABC Rostrup hat in Zusammenarbeit mit HDD-Anwendungsexperten aus Unternehmen der Horizontalbohrtechnik, Ingenieurbüros sowie von Maschinen- und Materialherstellern eine hochwertige, modulare Schulungsschiene entwickelt. Die hervorragende maschinentechnische Infrastruktur im Bau-ABC Rostrup ermöglicht zusätzlich einen intensiven Praxisbezug für die Schulungsteilnehmer. Modulare Schulung
Über 60 Lehrgangsteilnehmer nahmen an den Qualifizierungen zur Fachaufsicht A / B, zum Bauleiter A / B und zum Geräteführer A / B teil, bestätigen das Strukturkonzept und lobten die Qualität der Dozenten. Die einzelnen Qualifizierungen enden mit einer Prüfung am Ende des jeweiligen Moduls. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem DVGW-Zertifikat bestätigt. DVGW-Zertifikat
Das HDD-Qualifizierungsangebot wird jetzt durch Thementage als Schulungsnachweis für Fachkräfte komplettiert. Das Lehrgangsangebot für 2012 ist bereits unter www.bauakademie-nord.de abrufbar. Lehrgänge 2012
Weiterhin konnte festgestellt werden, dass zahlreiche Inhalte der GW 329 Schulungsmodule in den Ausbildungsrahmenplänen der Ausbildungsordnungen für Brunnenbauer, Spezialtiefbauer, Rohrleitungsbauer breit abgebildet werden. Für den Geräteführer bieten sich als Einstiegsqualifikation auch die Ausbildung zum Baugeräteführer oder zum Mechaniker für Baumaschinentechnik an. Integration in die Erstausbildung
Vor diesem Hintergrund wird das Bau-ABC Rostrup bereits im Ausbildungsjahr 2011-2012, ab 01.08.2011, die Schulungsinhalte für die Geräteführer A / B in die überbetriebliche Ausbildung des 3. Ausbildungsjahres der Brunnenbauer, Spezialtiefbauer und Rohrleitungsbauer integrieren. Diese Zusatzqualifikation sichert frühzeitig breit qualifizierte Fachkräfte auch für die HDD-Technik und erspart den Unternehmen unnötige Kosten.
Dipl.-Ing. Melanie Campbell