AZAV AZAV
Foto © Thorben Wengert / pixelio.de

BAU-Akademie-Nord: Ausblick und Rückblick
BAU-Akademie-Nord: Ausblick und Rückblick
Umfangreiche Änderungen stehen in der Aufstiegsbildung bei den Lehrgängen zum Vorarbeiter, Werkpolier und Geprüften Polier bevor, die in diesem Bildungsjahr (bis Mitte 2012) voraussichtlich letztmalig komplett nach der alten Prüfungsordnung absolviert werden können. Ab 2013 tritt vor dem Hintergrund der Ausrichtung auf eine größere Handlungsorientierung voraussichtlich eine neue Prüfungsordnung mit entsprechenden Übergangsregelungen in Kraft. Somit kann die Prüfung zum Komplettlehrgang Geprüfter Polier, der vom 14.11.2011 bis zum 09.03.2012 unter Einschluss des fachlichen Teils Tiefbau, der Ausbildereignung sowie des fachrichtungsübergreifenden wirtschafts-, rechts- und sozialkundlichen Teils im ABZ Mellendorf stattfinden wird, voraussichtlich letztmalig nach der alten Prüfungsordnung abgelegt werden. Dies gilt auch für die Modullehrgänge zum Geprüften Polier. Neue Prüfungsordnung in 2013
Bei den Aufstiegslehrgängen zeigte das vergangene Jahr, dass sich die Zusatzqualifizierungen weiter etablieren. Auf der Basis eines absolvierten Vorarbeiter- bzw. Werkpolier-Tiefbau-Lehrganges können zusätzliche Qualifizierungen zum Vorarbeiter bzw. Werkpolier Asphaltbau, Rohrleitungsbau, Kanalbau, Kabelleitungstiefbau sowie zum Vorarbeiter Straßenbau/Pflastern erworben werden. Auch für diese Lehrgänge gilt in Hinblick auf die neue Prüfungsordnung, dass die Prüfungen voraussichtlich letztmalig nach der alten Prüfungsordnung abgenommen werden. Zusatzqualifizierungen beim Vorarbeiter-/ Werkpolier Tiefbau
Im gewerblich-technischen Bereich wurde das Angebot bei den HDD-Lehrgängen sowie im Kabelleitungstiefbau für das laufende Bildungsjahr beträchtlich erweitert. Mehr HDD- und Kabelleitungstiefbau-Lehrgänge
Eine sprunghafte Nachfragesteigerung fanden im vergangenen Jahr die Inhouse-Seminare der BAU-Akademie-Nord, die mit erfahrenen, praxisorientierten Referenten im ABZ Mellendorf, im Bau-ABC Rostrup bzw. im Haus der Bauindustrie oder alternativ direkt vor Ort im Unternehmen selbst durchgeführt werden können. Eine Vielzahl der Veranstaltungen aus dem regulären Bildungsangebot der BAU-Akademie-Nord können als Inhouse-Lehrgänge bzw. -Seminare angeboten werden. Inhouse
Besondere Nachfrage fanden die Themen aus dem Bereich der Soft Skills, die zunehmend größere Bedeutung erlangen. Das gilt ebenso für das Thema Gesundheitsmanagement, das - vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wichtiger denn je - in diesem Jahr wieder unter dem Titel "Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe" für den April 2012 in das Bildungsangebot aufgenommen wurde. Soft Skills
Die BAU-Akademie hat selbstverständlich auch wieder den Bedarf der Unternehmen nach Personalentwicklung berücksichtigt und bietet sukzessive entsprechende Programme für die Fach- und Führungskräfte der Verbandsunternehmen an. Einzelne Bausteine finden sich bereits heute im Bildungsprogramm der BAU-Akademie-Nord. Personalentwicklung
Nach wie vor haben die Unternehmen die Möglichkeit, verschiedene Formen von Förderungen, insbesondere für gering qualifizierte, ungelernte und ältere Mitarbeiter, zu beantragen. Nähere Informationen dazu erteilt die jeweils zuständige Agentur für Arbeit. Fördermaßnahmen
Detaillierten Einblick in das neue Bildungsangebot 2011/2012 gibt es unter www.bauakademie-nord.de. Die Übersichten über das Gesamt-Bildungsangebot der BAU-Akademie-Nord wurden in der zweiten Oktoberhälfte versandt. Gesamt-
bildungsangebot
Dipl.-Übers. Cornelia Hävecker