AZAV AZAV
Foto © Thorben Wengert / pixelio.de

Fortschrittsbericht 2012
zum Fachkräftekonzept der Bundesregierung
Der kürzlich veröffentlichte erste Fortschrittsbericht zum Fachkräftekonzept der Bundesregierung dient der jährlichen Überprüfung der Ziele und der Weiterentwicklung der Strategien und Maßnahmen zur Sicherstellung der Fachkräftebasis der Zukunft. Er stellt die Entwicklungen des vergangenen Jahres dar und identifiziert den weiteren Handlungsbedarf. Erster Fortschrittsbericht zum Fachkräftekonzept
Zur Fachkräftesicherung wurde ein systematisches Konzept erarbeitet, welches sich an fünf Pfaden orientiert. Diese sind:

  1. Aktivierung und Beschäftigungssicherung
  2. Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  3. Bildungschancen für alle von Anfang an
  4. Qualifizierung: Aus- und Weiterbildung
  5. Integration und qualifizierte Zuwanderung

Zu den einzelnen Pfaden werden in dem Bericht einzelne Programme und Maßnahmen der Bundesressort dargestellt, die neu eingeführt oder in der Zwischenzeit modifiziert wurden, um die Fachkräftesicherung zu fördern. Ferner beschreibt der Fortschrittsbericht die Rahmenbedingungen der Fachkräftesicherung wie die Entwicklung des Arbeitsmarktes, aber auch die Bedeutung des Themas für die Bevölkerung und Unternehmen.

Insgesamt hat das Fachkräftekonzept die Bedeutung des Themas transparenter gemacht und noch ungenutzte Potenziale aufgezeigt. Durch den systematischen Ansatz werden Fortschritte bei der Zielerreichung sowie weitere erforderliche Maßnahmen sichtbar.
Das Konzept beschäftigt sich mit 5 Handlungsfeldern
Der vollständige Bericht (68 Seiten) kann an dieser Stelle abgerufen werden. Gesamter Bericht: Download
Claudia Mack