AZAV
Neu
Foto © Thorben Wengert / pixelio.de

Rückblick 2014/2015 - Ausblick 2015/2016
Meisterlehrgänge

(08.09.2015) Drei Meisterlehrgänge wurden im Bildungsjahr 2014/2015 in den beiden Ausbildungszentren erfolgreich durchgeführt: Im ABZ Mellendorf der Vorbereitungslehrgang zum Straßenwärtermeister und im Bau-ABC Rostrup der Geprüfte Baumaschinenmeister (siehe Foto) sowie die Teile I und II des Brunnenbauermeisterlehrgangs. Mit Ausnahme des Straßenwärtermeisterlehrgangs, der voraussichtlich 2017 wieder durchgeführt wird, wurden diese auch für das kommende Bildungsjahr wieder in das Angebot aufgenommen.




Meisterlehrgänge
Vorarbeiter- und Werkpolierlehrgänge

Bei den Vorarbeiterlehrgängen, von denen einige im 2-Jahres-Rhythmus angeboten werden, stehen im kommenden Jahr die beiden Lehrgänge Vorarbeiter Tiefbau Spezialqualifikation Straßenbau und Spezialqualifikation Kanalbau auf dem Weiterbildungsprogramm.


Vorarbeiter
Die siebenwöchigen Werkpolierlehrgänge schließen zukünftig einen vorgeschalteten zweitägigen Pflicht-Vorbereitungskurs in lernfeldbezogener Fachmathematik ein, um den Teilnehmern den Einstieg in den Lehrgang sowie einen erfolgreichen Abschluss zu erleichtern. Werkpoliere
Nach wie vor kann nach einem erfolgreich absolvierten Vorarbeiter- bzw. Werkpolierlehrgang im Tief- oder Hochbau durch den verkürzten Besuch einer weiteren Spezialqualifikation ein zweiter Vorarbeiter- bzw. Werkpolierabschluss erworben werden. Zweitabschlüsse
Bei dem modular aufgebauten Lehrgang zum Geprüften Polier Tiefbau im Bau-ABC Rostrup werden 2016 die Prüfungsteile AEVO, Mitarbeiterführung und Baubetrieb angeboten. Ein weiterer AEVO-Lehrgang steht am Standort Mellendorf auf dem Programm.

Geprüfter Polier
Betonlehrgänge

Im ABZ Mellendorf wird erstmalig neben den SIVV- und E-Schein-Lehrgängen der dreitägige SI-Schein (Schutz und Instandsetzung von Betonoberflächen) angeboten. Der hohe Praxisanteil des Lehrgangs ermöglicht eine schnelle Anwendung und korrekte Umsetzung der Grundlagen.


SI-Schein
Ebenso wie der fünfzehntägige Lehrgang "Ausbildung zum Fachmann/zur Fachfrau für den Betonstraßenbau B-StB-Schein" wurde die sechstägige "Ausbildung zur Montagefachkraft für Betonschutzwände", die mit dem BSW-Mfk-Schein abschließt, wieder aufgenommen. Dieser gilt als Nachweis der erforderlichen Fachkenntnisse im Betonschutzwandbau gemäß den dafür gültigen Regelwerken (u.a. ZTV-FRS 2013). Ziel des Lehrgangs ist die Vermittlung umfassender Kenntnisse im Bereich der Herstellung und Montage von Betonschutzwänden, um eine hohe Qualität sicherzustellen.

B-StB-Schein BSW-Mfk-Schein
Gesundheitsschutzlehrgänge

Neu aufgenommen in das Weiterbildungsprogramm wurden mehrere eintägige Verlängerungslehrgänge für die TRGS 519-Nachweise. Im März 2014 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) die Neufassung der TRGS 519 "Asbest-, Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten" veröffentlicht. Der bisherige Kurzlehrgang ohne Prüfung für "Tätigkeiten mit geringer Exposition" ist gestrichen worden.


Neufassung TRGS 519
Ab sofort ist auch bei diesen Tätigkeiten ein zweitägiger Lehrgang mit Prüfung gemäß der Anlage 3 bzw. der Anlage 4 der neuen TRGS 519 vorgeschrieben. Die Lehrgänge müssen behördlich anerkannt sein, und der Sachkundenachweis gilt für den Zeitraum von sechs Jahren. Befristung der Sachkundenachweise
Sachkundenachweise, die vor dem 01.07.2010 erworben wurden, sind noch bis zum 30.06.2016 gültig. Der Sachkundenachweis kann während der Geltungsdauer durch einen eintägigen behördlich anerkannten Fortbildungslehrgang verlängert werden.

Das komplette Weiterbildungsangebot finden Sie unter www.bauakademie-nord.de.
Gültigkeit alter Nachweise bis 30.06.2016
Dipl.-Übers. Cornelia Hävecker