AZAV AZAV
Foto © Peter Kirchhoff / pixelio.de
Lehrgangsangebot

Bereich Folgeprüfung - Fachkraft "Bohrungen für geothermische Zwecke und Einbau von geschlossenen Wärmeüberträger-Systemen Erdwärmesonden" (mit 7-jähriger Gültigkeit) (anerkannt nach W 120-2)


Mail Lehrgangs-Anmeldung
Mail Prüfungsanmeldung
  
Verfügbare Downloads zu diesem Lehrgang:

Zielgruppe
Qualifikationsinhaber Fachkraft "Bohrungen für geothermische Zwecke und Einbau von geschlossenen Wärmeüberträger-Systemen Erdwärmesonden"
Referent Dozententeam
Termin 14.02.2018 - 15.02.2018
08:00 - 17:00 Uhr
(wird durchgeführt)
Bitte melden Sie sich bis zum 31.01.2018 an!
Veranstaltungsort Bau-ABC Rostrup - Virchowstraße 5 - 26160 Bad Zwischenahn
Preis pro Teilnehmer 295,00 €
Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen

Zusatzkosten


160,50 € Prüfungsgebühr LUXCERT
Prüfungszulassungs-
voraussetzungen
der Teilnehmer ist im Besitz des Qualifikationsnachweises achkraft "Bohrungen für geothermische Zwecke und Einbau von geschlossenen Wärmeüberträger-Systemen Erdwärmesonden"
Prüfungsinstanz Prüfungsausschuss der LUXCERT (Gesellschaft für Zertifizierung und Konformitätsbewertung mbH) Luxemburg
Prüfungsordnung Prüfungsordnung herunterladen

Prüfungsanmeldung bis zum 22.01.2018
Für diesen Lehrgang sind ZWEI Anmeldungen erforderlich:
  1. Die Lehrgangsanmeldung (siehe oben)
    Lehrgangsanmeldung online oder per Post
  2. Die Prüfungsanmeldung (hier herunterladen)
    Prüfungsanmeldung mit den erforderlichen Unterlagen per Post an den Veranstaltungsort:
    Bau-ABC Rostrup - Virchowstraße 5 - 26160 Bad Zwischenahn

Inhalt


Qualifikationsnachweise bei Bohrungen für geothermische Zwecke
- Die Fachkraft und ihr Umfeld
- Grundlagen geothermischer Bohrungen   Medium Baugrund
  geologische und hydrogeologische Einflüsse

Rechtliche Grundlagen
- Anforderungen an die Bohrplätze
- Erforderliche Informationen und Genehmigungen vor Beginn der
  Untersuchungen

Bohrungen und Ausbau
- Bohrverfahren
- Hinweise zum Ausbau

Risikopotentiale
- Havarieursachen und Havarievermeidung anhand der 5 – Methode
- Geologische und hydrogeologische Risiken

Behandlung, Transport und Aufbewahrung der Proben
- Konservierung, Verpackung, Behandlung und Etikettierung der
  Proben
- Probentransport
- Lagerung und Aufbewahrung

Benennung und Beschreibung von Boden nach DIN EN ISO 14688-1

Benennung und Beschreibung von Fels nach DIN EN ISO 14689-1
Berichterstattung

Dokumentation und Qualitätssicherung

Kurze schriftliche Prüfung

Methodik

Theoretischer Unterricht und kurze schriftliche Prüfung am 2. Lehrgangstag


Mail Lehrgangs-Anmeldung
Mail Prüfungsanmeldung
  
Weitere Auskünfte:
Dipl.-Ing. Kerstin Engraf
BAU-Akademie-Nord
Telefon: 04403 9795-15
E-Mail: engraf@bau-abc-rostrup.de