AZAV AZAV
Lehrgangsangebot
Empfehlungen zur Lehrgangsvorbereitung:








Bereich Geprüfter Baumaschinenmeister Teil 1 - Fachübergreifender Teil (Wirtschafts-, Rechts-, Sozialkunde)


Mail Lehrgangs-Anmeldung
  
Mail Prüfungsanmeldung Online
Verfügbare Downloads zu diesem Lehrgang:

Zielgruppe
Relevant insbesondere für angehende “Geprüfte BaumaschinenmeisterInnen“, die sich im Rahmen Ihrer Aufstiegsfortbildung für den erforderlichen fachübergreifenden Prüfungsteil der Industriemeister angemeldet haben.
Referent Referententeam
Termin 21.03.2022 - 22.04.2022
voraussichtlich Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr, Fr 08:00 - 14:00 Uhr (unter Vorbehalt)
Bitte melden Sie sich bis zum 07.03.2022 an!
Veranstaltungsort Bau-ABC Rostrup - Virchowstraße 5 - 26160 Bad Zwischenahn
Preis pro Teilnehmer 1.980,00 €
Inklusive Lehrgangsunterlagen, Kaltgetränke

Zusatzkosten


450,00 € Prüfungsgebühr Teil 1+2
Prüfungszulassungs-
voraussetzungen
1) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine Berufspraxis, die unter Anrechnung der in der Ausbildungsordnung mindestens 5 Jahre beträgt
2.) eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten gewerblich-technischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis
3.) eine mindestens sechsjährige Berufspraxis
Prüfungsinstanz IHK Oldenburg
Prüfungsordnung Prüfungsordnung herunterladen

Prüfungsanmeldung Prüfungsanmeldung zur Prüfung direkt bei der IHK Oldenburg über das Online-Anmeldeportal. Bitte verwenden Sie hierfür den Linkbutton "Prüfungsanmeldung".
Zertifikat Zeugnis der IHK Oldenburg

Inhalt


Der Fortbildungsabschluss "Geprüfter Baumaschinenmeister" besteht aus 3 Prüfungsteilen:
Teil 1. Fachübergreifender Teil (Wirtschafts-, Rechts-, Sozialkunde)
Teil 2. Baumaschinentechnischer Teil
Teil 3. Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation (AEVO)

Fachübergreifender Teil / Prüfungsbereiche und –themen:
Wichtige Kompetenzen und Erfolgsfaktoren für die Betriebsführung durch den Industriemeister sind das kosten- und rechtsbewusste Handeln und die Fähigkeit das Sozialverhalten und die Zusammenarbeit im Betrieb durch ein "gereiftes" Führungsverhalten steuern zu können. Diese Kompetenzen werden durch Grundlagenvermittlung und situationsbedingte Anwendungsfälle wie beschrieben vermittelt.
1. Grundlagen für kostenbewusstes Handeln

Volkswirtschaft
- Produktionsformen
- Markt, Marktformen und Wirtschaftssysteme
- Geldwesen, Währung und Konjunktur im Wirtschaftssystem
- Unternehmens- und Konzentrationsformen der Wirtschaft
   (national und international)
- Organisationen und Verbände (national und international)
Betriebswirtschaft
- Wesen und Funktionen des Industriebetriebes
- Aufbauorganisation
- Arbeitsplanung
- Fertigungssteuerung
- Fertigungskontrolle
- Organisations- und Informationstechniken
- Kostenrechnung

2. Grundlagen für rechtsbewusstes Handeln

- Grundgesetz, Gesetzgebung und Rechtsprechung
- Grundordnung und Grundrechte
- Gesetzgebung
- Rechtsprechung
Arbeits- und Sozialrecht
- Arbeitsvertragsrecht (individuelles Arbeitsrecht)
- Arbeitsschutzrecht (einschl. Arbeitssicherheitsrecht)
- Betriebsverfassungsrecht, Mitbestimmungsrecht, Betriebsvereinbarungen
- Tarifrecht, Arbeitskampfrecht (kollektives Arbeitsrecht)
- Sozialversicherungsrecht
Datenschutzrecht
Umweltschutzrecht

3. Grundlagen für die Zusammenarbeit im Betrieb

Grundlagen des Sozialverhaltens der Menschen
- Entwicklungsprozess des einzelnen
- Gruppenverhalten
Einflüsse des Betriebes auf das Sozialverhalten
- Arbeitsorganisation und soziale Maßnahme
- Arbeitsplatz und Betriebsgestaltung
- Führungsgrundsätze
Einflüsse des Industriemeisters auf die Zusammenarbeit im Betrieb
- Rolle des Industriemeisters
- Kooperation und Kommunikation
- Führungstechniken und Führungsverhalten
- Vorbereitung auf das mündliche Fachgespräch (mündlicher Prüfungsteil)

Die Abschlussprüfung der IHK Oldenburg besteht aus je einer Teilprüfung für den jeweils oben ausgewiesenen Fachbereich an einem bundesweit festgelegtem einheitlichen Prüfungstag statt. Im Fachbereich 3. "Grundlagen für die Zusammenarbeit im Betrieb" erfolgt zusätzlich eine mündliche Prüfung über eine Dauer von ca. 30 Minuten pro Prüfling. Diese fließt mit doppelter Gewichtung in die Teil-Note für diesen Bereich ein. Eine Terminierung und Einladung für den mündlichen Teil der Prüfung erfolgt durch die IHK etwa vier Wochen nach dem schriftlichen Prüfungstermin.
Die Prüfungsanmeldung nehmen Sie bitte über das Onlineportal der IHK Oldenburg direkt vor. Bitte verwenden Sie dafür unseren Button "Prüfungsanmeldung". Die Prüfungsgebühr wird separat von der IHK Oldenburg für die Teile 1 und 2 in Höhe von 450,00 € erhoben und ist nicht in der Lehrgangsgebühr enthalten.

Methodik

Vortrag, Gruppen- und Enzelübungen


Mail Lehrgangs-Anmeldung
  
Mail Prüfungsanmeldung Online
Information zur Anmeldung und Bestätigung:
Susanne Nührmann
BAU-Akademie-Nord
Telefon: 04403 - 9795-910
E-Mail: nuehrmann@vbb-nord.de

Weitere Auskünfte:
Kolja Heber [M.Eng.]
BAU-Akademie-Nord
Telefon: 04403 - 9795-15
E-Mail: heber@bau-abc-rostrup.de